Leblose Kiwis, reisende Engländer und ein West Indies Fan

2010 Fußball-WM in Südafrika, 2011 Rugby-WM in Neuseeland, 2012 sowohl Fußball-EM in Polen und der Ukraine als auch Cricket-WM auf Sri Lanka und zwischendurch noch die Olympiade in London. Der nach sportlichen Großereignissen ausgerichtete Reiseplan eines englischen Pärchens ist mehr als erstaunlich. Aber einen West Indies Fan gibt es auch.

Nach zähen Verhandlungen auf dem Schwarzmarkt im Stadtzentrum von Kandy, konnte ich für umgerechnet fünf Euro noch ein Ticket für die Spiele gestern in Pallekel ergattern.

Im ersten Spiel präsentierten sich die Kiwis gegen nun wirklich nicht übermächtige Engländer aber leider etwas leblos und verloren am Ende doch klar. Um nun noch einen Platz im Halbfinal zu buchen muss man auf Hilfe von Sri Lanka hoffen, die die Engländer schlagen müssen, und gleichzeitig die West Indies deutlich schlagen. Eine kleine (wenn auch unwahrscheinliche) Chance besteht noch.
Mein Geheimfavorit – die West Indies – präsentierten sich gestern aber auch überraschend schwach. Doch muss man festhalten, dass Sri Lanka sich enorm gesteigert hat und einen Platz im Halbfinale so gut wie sicher hat. Um den anderen Platz streiten sich die anderen drei Teams, wobei England und die West Indies wesentlich bessere Chancen haben als NZ.

Vor den Spielen traf ich wohl den einzigen – ich hab auf jeden Fall keine weiteren gesehen – West Indie Fan im Stadion. Leider konnte ich nach dem Foto nicht kurz mit ihm sprechen, weil wir schnell von einer Horde sri lankischer Jungendlicher umringt waren, die wild Fotos mit ihren Handykameras von uns machten.

Das England-NZ Spiel verfolgte ich dann zusammen mit einem Kiwi neben einem englischen Pärchen, das mehr über das eigene Team fluchte als es anzufeuern. Was aber auch daran gelegen haben könnte, dass an diesem Spieltag aufgrund eines religiösen Festtags kein Bier im Stadion ausgeschenkt werden durfte. Eine herber Schlag für alle englischen Supporter, wie mir der Mann lebhaft versicherte. Ehrlich gesagt traf es ihn aber noch mehr, dass er ein Cricket-Spiel auf Sri Lanka verfolgt und neben ihm ein Deutscher steht. Das konnte er gar nicht glauben.
Wie es so ist, kam das Gespräch schnell auf Fußball und er erzählte mir, dass er die  Schande von Bloemfontein (Deutschland schlug England im WM-Achtelfinale mit 4:1) noch nicht so recht verdaut habe. Er war live vor Ort (wie bei allen England-Spielen und dem Finale) und war der Meinung, dass die Engländer massiv betrogen worden wären. Das Spiel hätte eine ganz andere Wendung genommen, wäre Lampards Tor gegeben worden. Da sein einheimischer Fußballklub Portsmouth in den letzten Jahren auch zweimal zwangsabgestiegen ist, hätte er aber allgemein im Moment mit Fußball nicht so viel Spaß.
Insgesamt sei Sport für viele Engländer eine gute Möglichkeit die Welt zu sehen. Er versicherte mir, dass sein sportlicher Reiseplan (siehe oben) aber eher noch beschränkt sei. Ich weiß nicht, was sich dann wirkliche England-Hardcore Fans noch alles angucken, wahrscheinlich WM-Qualifikations Spiele auf den Faröer Islands usw… Wahnsinn!

Ich verlasse morgen nun Kandy und mache mich auf dem Weg nach Colombo, wo noch ein Gruppenspieltag und dann die beiden Halbfinale plus das Finale anstehen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Leblose Kiwis, reisende Engländer und ein West Indies Fan

  1. Susanne

    Ich wusste schon immer, dass die Englaender, um es vorsichtig zu sagen, nicht von dieser Welt sind. Wir hoffen,dass es NZ und WI noch schaffen. Hier ist es erholsam mit jeder Menge Tratsch wie immer. Weiterhin viel Spass!

    Susanne

    Antwort
  2. Susanne

    Jermaine and George meinen, dass es jetzt einen zweiten Fan der Windies geben wird!!! Hast du schon ein Trikot?
    Jermain verfolgt die Spiele jeden Morgen um 6.00 Uhr. Ausserdem laufen sie ueberall z.B. In der Bank.
    Good luck!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s