Let the games begin…

100 Runs von einem einzelnen batsman sind in jeder Spielform von Cricket eine wahre Meisterleistung (in cricket-Sprache: milestone oder landmark). 100 Runs von einem einzelnen batsman beim Twenty20-Cricket – der kürzesten Spielform – sind eine wahre Rarität! In Pallekele durfte ich Zeuge eines solchen Ereignisses werden.

Mit 91 Runs hatte Brendon McCullum in Chennai den indischen Bowlern schon gewaltige Kopfschmerzen bereitet und sich in hervorragender Form präsentiert. Bei NZ ersten Auftritt in diesem World T20 jagte er nun die Kugel in alle Ecke des schönen Stadions. Die Bangladeschis versuchten alle Variationen, die sie zu bieten hatten, aber McCullum antwortete mit Pulls, kraftvollen Slogs, Straight- und Cover-Drives. Sein 123 Runs (11×4, 7×6) kamen am Ende von nur 58 zu ihm geworfenen Bällen und waren die höchste individuelle Punktzahl, die ein Spieler je bei einem Länderspiel in dieser Form von Cricket erzielt hat. Ein kleines sporthistorisches Ereignis!

Wer in einem Twenty20-Game einen Centurion – so nennt man einen Spieler, der 100 Runs oder mehr sammelt – in seinen Reihe hat, gewinnt sicherlich die Mehrzahl dieser Spiele. So auch heute! Die 191 Runs, die NZ am Ende angehäuft hatte, sollten für Bangladesh immer eine schwere, schier unlösbare Aufgabe darstellen. Kyle Mills und Tim Southee sorgten mit jeweils drei Wickets dann auch schnell für klare Verhältnisse, so dass Bangladeschs Punkte-Jagd nie wirklich in Schwung kam. Am Ende gewann die Kiwis souverän mit 59 Runs Vorsprung und sorgten für einen überaus überzeugenden Start ins Turnier.

Auch wenn das Stadion nur halbvoll war – allgemein sind die Spiel im Moment noch nicht so gut besucht – war die Stimmung richtig gut. Drei verschiedene Blaskapellen mit allerhand Instrumenten die Krach machten und natürlich McCullums sportliches Feuerwerk, sorgten für einen ausgelassene, jahrmarktsartige Atmosphäre in Pallekele.
Morgen müssen die Kiwis gegen die wesentlich stärker einzuschätzenden Pakistanis antreten. Ich bin gespannt, ob die Neuseeländer ihren guten Lauf beibehalten können und werde weiter berichten….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s